Simone Ullmann 1

Als ich vor etwa 15 Jahren in einem Fitnessstudio eher zufällig in einer Yogastunde landete, war es Liebe auf den ersten Blick. Schon nach kurzer Zeit gehörte das regelmäßige Yogaüben zu meinem Leben wie schlafen, essen und trinken. Es war und ist nicht mehr wegzudenken und begleitet mich bis heute als verlässliche Konstante durch sämtliche Höhen und Tiefen des Lebens. Die körperliche – und mit den Jahren immer mehr auch die geistige -Yogapraxis entspannt und stärkt mich zugleich, sie gleicht meine Energien aus und hat mein Lebensgefühl um hundert Prozent verbessert. Yoga bedeutet für mich, immer wieder die Leichtigkeit des Seins zu erkennen; es lehrt mich, das Leben und was es für mich bereithält offenen Herzens anzunehmen.

Ich lebe mit meinem Mann und meinen beiden Kindern in Untermenzing. Seit ich 2010 die Jivamukti-Lehrerausbildung absolviert habe, ist es mir eine große Ehre und Freude, die uralten Lehren des Yoga in all ihrer Fülle an Andere weitergeben zu dürfen.