Meditation im ZEN-TO-GO Pasing


Melde Dich jetzt für Deine nächste Meditation an!
Klicke auf die Freitagsklasse „Meditation & Achtsamkeitsyoga“ im Stundenplan
… und in wenigen Schritten ist Dein Platz online oder vor Ort im Studio reserviert!


Wozu sollten wir meditieren?

Unser menschliches Dasein ist zutiefst vielschichtig, herausfordernd und oftmals leidvoll.

Auf der sichtbaren Ebene entsteht aus einzelnen Zellen ein „Fleischklöpschen“, das uns im Wachstum und in der Entwicklung in eine einzigartige Form gießt. Wir erleben uns als Individuum, das anders ist als die anderen. Wir wollen dazugehören und zugleich autonom sein, wir streben nach angenehmen Erfahrungen und versuchen Unangenehme zu vermeiden. Wir arbeiten, gründen Familien, sind konfrontiert mit Gewinn und Verlust, Lob und Tadel, Krankheiten und Verlusten. Dazu bekommen wir die ungelösten Traumata unserer Vorfahren vererbt.

Kurzum wir sind auf vielen Ebenen sehr gefordert und beschäftigt und fühlen uns zurecht oftmals wie im Hamsterrad des Lebens gefangen.

Eine Stimme in uns erinnert uns:


Ist da nicht noch mehr, wofür wir geboren wurden?

Eines der letzten und höchsten Ziele unseres menschlichen Daseins ist die Befreiung. Die Befreiung von Leid, von Illusion, von unseren Automatismen, die uns selbst zum Sklaven unserer Trigger macht und uns das Gefühl gibt an unserer Möglichkeit voll und ganz zu erwachen (Buddha=der Erwachte) vorbei zu leben.


Wie können wir uns die verschiedenen Ebenen von Bewusstsein vorstellen?

Mir kam das Bild einer Marionette. Die Fäden, die an unseren Gliedmaßen befestigt sind und uns in Bewegung versetzen, stehen für die erlernten Reiz-Reaktionen, die uns automatisch reagieren lassen. Das sind sowohl körperliche Handlungen als auch emotionale Knöpfe, die gedrückt werden, alte Geschichten in uns wachrufen und wie ein Neuron, das weit verzweigt ist auf einen Reiz hin die inneren Wege und Autobahnen sofort abfeuern.

Mit der Achtsamkeitsübung drücke ich nach dem Reiz symbolisch die Stopp Taste, zoome mich aus der Identifikation mit der Marionette heraus und erkenne die Fäden, die von bestimmten Erlebnissen ausgehen und mich automatisch in Bewegung, Erregung etc. versetzen.

Die Achtsamkeitsübung schafft diesen heilsamen und befreienden Abstand: ich erkenne, was in mir gerade abläuft, wer oder was an mir zieht. Dann zoome ich noch weiter aus dem Bild heraus.

Ich sehe die Marionette und die Hand, die die Marionette bewegt auf der Leinwand der urteilsfreien, weit offenen Bewusstseinsebene. Bildhaft gesprochen: ich erkenne den grenzenlosen Himmel hinter den sich ständig ändernden Wetterphänomenen: Sonne, Stürme, Hitze, Frost …

Nun kann ich gleichsam zum Auge des Wirbelsturms werden: inmitten der lebendigen Erfahrung, bewahre ich das tiefere Wissen, dass dieser Wirbelsturm auch vorübergehen wird und mein großer Geist alles beinhaltet, alles annehmen kann, da er selbst die Grundlage für alles ist. Ich erkenne: es gibt ein Auge in jedem Sturm.

 

Unsere Sprache kann analysieren, auseinanderlegen. Sie basiert auf dem dualen Denken, kann von daher Einheitserfahrung nur als Annäherung abbilden.  Die Meditation ist eine Erfahrung. Wir können sie nicht theoretisch übermitteln. Sie muss und darf gemacht werden. In der Stille. Hier können wir Bekanntschaft machen mit dem, was uns mit allem verbindet, was uns als Ganzes integriert, radikal annimmt und befreit.
Die Haltung ist absichtslos, offen – stilles Gewahrsein.

 


Du willst erfahren, was wir hier beschreiben?

Wir bieten im ZEN-TO-GO jeden Freitag von 18.15-19.45h Meditation und Achtsamkeit mit M.A. phil. Alexandra Rebel als offene Klasse an.

Unser Stundenplan zeigt Dir unser aktuelles Angebot. Mit Klick auf die Meditation am Freitagabend wirst Du zu unserem Partner eversports weitergeleitet, dort legst Du ein Konto an und kannst Dich direkt für Deine erste Meditationsstunde bei uns anmelden!


Du hast noch Fragen? Ich berate Dich gerne!

M.A. phil. Alexandra Rebel
Gründerin – Studioleitung

per   oder telefonisch: 0172-8532904


#meditation #zentogoyoga #zentogoyogamuenchen #yogamünchen #meditationmünchen #zenmeditation #herzensaufgabe #bewusstsein #befreiung #achtsamkeitsyoga #communityfeeling #hingabe #yogalehrerin #meditationslehrerin #yogaimstudio

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner